Freitag, 1. August 2014

[ #wissen ] Juden heute

Ehemalige Jüdische Synagoge in Hohenems
Anne Frank wurde von den Nazis verfolgt, weil sie Jüdin war. Nazis behaupten, dass alle Juden schlechte Menschen sind. Das ist schlimm, weil es nicht stimmt! Alle Menschen sind gleich, egal welche Religion sie haben. Erfahre, wie Juden heute leben auf einem Video von "neuneinhalb".

  • neuneinhalb - Das Nachrichtenmagazin für Kinder - zeigt jeden Samstag aktuelle Themen die dich interessieren und erklärt selbst die schwierigsten Nachrichten aus Politik und Gesellschaft so, dass sie jeder versteht.

Online-Video. In neuneinhalb Minuten bringen Malin und Johannes ein aktuelles Thema der Woche für dich auf den Punkt. Hier: Juden in Deutschland – Was bedeutet es, jüdisch zu sein? Zu den Juden in deutschland gehören auch Boris und seine Familie. Malin hat sie in Köln besucht und eine Menge über ihre Religion erfahren. Wie es in einer Synagoge aussieht, was genau eigentlich Sabbat ist und wie es sich anfühlt, als Jude in Deutschland zu leben – das erfährst du in dieser Folge von neuneinhalb.

Wissen kurz und knapp: Die jüdische Religion gehört zu den großen Weltreligionen und ist schon ungefähr 4.000 Jahre alt! Etwa 14 Millionen Menschen auf der Welt sind Juden. Die Volkszählung von 2001 ergab, dass sich in Österreich 8.140 Personen zum Judentum bekennen. Die Mehrheit davon, rund 7.000, lebt in Wien. Die Israelitische Kultusgemeinde geht jedoch von rund 15.000 Juden in Österreich aus.

Die Israelitische Kultusgemeinde für Tirol und Vorarlberg hat ihren Sitz in Innsbruck und ist die jüdische Gemeinde für heute nur noch rund 150 Menschen. In Hohenems wurde ein Jüdisches Museum errichtet, das die Geschichte der jüdischen Gemeinde dokumentiert. Die ehemalige Synagoge von Hohenems wurde 2003 renoviert und nach dem aus der Gemeinde stammenden jüdischen Kantor in Salomon-Sulzer-Saal benannt.

Adventure Link