Freitag, 24. November 2017

[ #musik ] Musikalischer Ton-Dschungel mit Zeitreise


Selbst ein Instrument spielen, das macht richtig Spaß! Geh mit Trompi auf Trompeten-Zeitreise oder lerne die Noten im Tondschungel-Trainingscamp.


Trompeter Jochen wird bei einem Besuch im Trompetenmuseum Bad Säckingen furchtbar müde und schläft ein. Da erscheint ihm der Trompetengeist Trompi und nimmt ihn mit auf eine spannende Reise quer durch die Entstehungsgeschichte der Trompete.

Natürlich könnt ihr hier nicht nur alles rund um die Trompete erfahren sondern auch viele Informationen zu den verschiedenen Abschnitten der Geschichte erhalten. Wenn Euch auch interessiert, wie man in der Steinzeit Feuer gemacht hat, was die Kelten gegessen und getrunken haben und welche Berufe man im Mittelalter ergreifen konnte seid ihr hier genau richtig. Natürlich erfährt ihr hier auch über die Musikinstrumente dieser Zeit etwas.

 [ #KITs4KIDs ] ⇒    

Sonntag, 19. November 2017

[ #hören ] Online anhören und lesen: Alice im Wunderland

Ohrka.de, eine gemeinnützige und werbefreie Kinder-Webseite, bietet inzwischen 100 kostenlose Hörbücher, Hörspiele und Reportagen für Kinder. 

Von der Kurzgeschichte mit Maus-Erfinder Armin Maiwald bis zur fünfstündigen Schatzinsel mit Hollywood-Stimme Simon Jäger. Darunter eben auch "Alice im Wunderland", gelesen von Katharina Thalbach und untermalt mit märchenhafter Musik.

Dieses Kinderbuch wird zu den Klassikern der Weltliteratur gezählt. Im Jahre 1998 wurde eine Erstausgabe für 1.500.000 US-Dollar versteigert und wurde damit zum bisher teuersten Kinderbuch.

Alice im Wunderland (ursprünglich Alices Abenteuer im Wunderland; englischer Originaltitel Alice’s Adventures in Wonderland) ist ein erstmals 1865 erschienenes Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis Carroll. Bekannt sind die Bücher auch durch die Illustrationen des britischen Zeichners John Tenniel in den ersten Ausgaben.


Selbst in die Medizin ist der Name des Romans eingegangen: Das Alice-im-Wunderland-Syndrom bezeichnet eine Erkrankung, bei der Patienten sich selbst oder ihre Umgebung in veränderter Weise, oft verkleinert oder vergrößert, wahrnehmen. Auch in der Musik wurde das Motiv oft verwendet.




 [ #KITs 4 KIDs ] ⇒

Montag, 13. November 2017

[ #werken ] Musikinstrumente selber bauen: Trommel und Afrikanisches Klavier

Das Ausgangsmaterial für Bastel- und Musikstunde ist schnell gefunden: Ein Blumentopf und eine Zigarrenkiste.

Trommeln werden auf der ganzen Welt in vielfältiger Form als Rhythmus-, Effekt- oder Signalinstrumente verwendet und zählen zu den ältesten Musikinstrumenten der Menschheit. Als Trommel bezeichnet der Musikwissenschafter ein Musikinstrument, bei dem der Klang mit einer aufgespannten Schwingungsmembran, dem sogenannten Fell, erzeugt wird. Der Fachbegriff hierfür lautet Membranophon. Umgangssprachlich werden in der Regel Instrumente, deren Fell direkt mit Schlägeln oder Händen angespielt wird, als Trommel bezeichnet. Für die konkrete Bastelaufgabe reicht ein Blumentopf aus.

Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #KITs4KIDs ] ⇒

[ #werken ] Einfache Musik- und Rhythmusinstrumente für Schule und zuhause

Fächerverbindendes Projekt der Bereiche: Werken, Musik, Bildende Kunst, interkulturelles Lernen und Sachunterricht der Grund- und Volksschule: Kugeltrommel, Einfache Pauke, Regenstab, Röhrenrassel.

Ein wichtiges pädagogisches Thema unserer Zeit ist das „interkulturelle Lernen“ als
Reaktion auf die gesellschaftliche Wirklichkeit und auf unsere multikulturelle Gesellschaft. Ausgehend vom Prinzip der Begegnungspädagogik wird durch die Beschäftigung mit einer anderen Kultur bei den Schülern Befangenheit abgebaut bzw. überwunden. Sie nehmen die fremde, aber auch die eigene Kultur bewusst wahr und es kommt zu einer gegenseitigen Bereicherung.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

[ #KITs4KIDs ] ⇒

Sonntag, 29. Oktober 2017

[ #werken ] Physik der Papierflieger

Ein Flieger - egal welcher - ist vier Kräften ausgesetzt. Auftrieb, Luftwiderstand, Schub und Schwerkraft entscheiden über die Sicherheit des Papierpiloten. 

Damit der Auftrieb wirksam werden kann, bedarf es einer Mindestgeschwindigkeit. Erst wenn die Sogwirkung größer als das Gewicht des Fliegers ist, dann erst beginnt der Flieger abzuheben.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
 [ #KITs 4 KIDs ]  

Mittwoch, 25. Oktober 2017

[ #video ] Eine sichere Kinder-Video-Plattform: Juki

Hier können Kinder selbst Videos ins Netz stellen, sie werden bei der Produktion von Trickfilmen an die Hand genommen und können bei der Nexpedition sicheres und kompetentes Verhalten im Internet lernen: Die medienpädagogische Kinder-Video-Plattform www.juki.de.

Ein Lexikon erklärt außerdem die wichtigsten Begriffe von „Absturz“ bis „www“ und im Forum können die jungen Surfer ihr Wissen austauschen. Hier können Kinder ihre Fragen stellen und andere Nutzer antworten, beraten und geben Tipps.

Alle Angebote der Plattform werden medienpädagogisch begleitet und durch die Redaktion vorgeprüft. So wird beispielsweise sichergestellt, dass alle hochgeladenen Beiträge auch für Kinder geeignet sind. Auch die Profile, Trickfilme, Lexikon- und Foreneinträge sowie alle Kommentare werden einer Prüfung unterzogen.

Die Kinder-Video-Plattform ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Kinderhilfswerkes, der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM), der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) und Google Deutschland. Das Projekt wird durch die Universität Mainz, die Initiative Deutschland sicher im Netz und den Kindersender Nickelodeon unterstützt.

 [ #KITs 4 KIDs ]  

Dienstag, 24. Oktober 2017

[ #websiten4kids ] Virtuelles Puppenhausmuseum

Puppenstube im Selbstbau - Wikimedia 
Virtuelles Spielzeugmuseum der 1950er bis 1970er Jahre

Die Geschichte der Puppenstube geht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Das älteste bekannte Puppenhaus wurde 1558 für Herzog Albrecht V. von Bayern gebaut – allerdings nicht als Spielzeug, sondern als kleines Kunstwerk und Schaustück.

Im 17. und 18. Jahrhundert griffen reiche Patrizierfamilien in Nürnberg und Augsburg diese Idee auf und ließen sich ihre Häuser im Kleinformat nachbauen, um ihren Reichtum zu zeigen. Zu dieser Zeit waren sie lediglich Präsentationsobjekte der Erwachsenen und Anschauungsobjekte für Kinder. Erst im Biedermeier entstanden die ersten Puppenstuben für Mädchen, um sie spielerisch auf ihre spätere Aufgabe als Hausfrau vorzubereiten. Vorbild waren die Wohnungen gehobener Bürgerfamilien, die möglichst naturgetreu nachgebildet wurden.

Das virtuelle Museum zeigt als Schwerpunkt  Puppenhäuser, Puppenstuben, Miniaturmöbel und Kaufläden der 1950er, 1960er und 1970er Jahre, doch auch anderes altes Spielzeug von der Ritterburg über "Kirmesspielzeug" und DDR-Spielzeug bis hin zum Brummkreisel ist zu finden.

So gibt es sowohl für Liebhaber der Wirtschaftswunder-Zeit als auch der 70er-Jahre  Erinnerungen an die eigene Kindheit und darüber hinaus "typisch deutsche" Alltagskultur sowie zeitgenössisches Design  zu entdecken.

Besonderer Wert wird darauf gelegt, nicht nur historisches Spielzeug zu bewahren, sondern, wenn möglich, ebenfalls die dazugehörigen Erinnerungen seiner ursprünglichen Besitzer.

 [ #KITs4KIDs ] ⇒

[ #freispiele ] Kleider für Papier-Anziehpuppen

Wikimedia: CC BY-SA 3.0
Papier-Anziehpuppen sind aus Papier oder Pappe ausgeschnittene Figuren, denen man separate Papierkleider durch Auflegen oder Vorhängen „anziehen“ kann. 

Sie sind seit fast zweihundert Jahren ein preiswertes, beliebtes Kinderspielzeug.
Vorläufer der Anziehpuppen zum Ausschneiden sind Kupferstiche, die historische und fremdländische Kostüme oder Trachten zeigen, dann seit dem späteren 18. Jahrhundert vor allem die Modejournale mit ihren illustrierten Beilagen, wie sie mit dem Journal des Luxus und der Moden ab 1786 auch in Deutschland verbreitet waren.

In den 1790er Jahren wurde dort auch von den ersten Anziehpuppen berichtet, ein solcher Bogen von 1788 befindet sich im Londoner Victoria and Albert Museum. Seit dem 19. Jahrhundert wandte sich das Angebot an Anziehpuppen bald ausschließlich Mädchen zu, es bediente auch die Sehnsüchte der Kinder nach schönen Kleidern mit schablonenkolorierten Lithographien auf billigem Papier.

 [ #KITs4KIDs ] ⇒

Samstag, 21. Oktober 2017

[ #websiten ] Astrokids


Astrokids, das Kinder- und Jugendboard von Astronomie.de liefert fabelhaft aufbereitet Naturwissenschaft für Kinder. 


Man findet alles über die Erde, den Mond und die Sonne, die anderen Planeten, über Kometen und Sterne und Galaxien und was es sonst noch "da draußen" gibt. Die Angebote sind keineswegs auf eine simple Vermittlung angelegt.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #KITs 4 KIDs ]   

Freitag, 20. Oktober 2017

[ #zaubern ] Zaubertricks dank Physik

Wolltest du nicht auch schon einmal als großer Zauberer oder als große Zauberin auftreten und Freunde, Familie oder vielleicht die eigene Klasse ins Staunen versetzen? 

Viel zu schwer - dachtest du bis jetzt? Von wegen, für viele Zaubertricks brauchst du nur etwas Physik, bestimmte Materialien, ein wenig Zeit und vielleicht eine helfende Hand.

Hier sind ein paar Zaubertricks:

Der fliegende Zahnstocher
Rein in die Flasche
Die Kletter - Röhre
Beschwörung einer Weintraube
Der gehorsame Klotz
Die denkende Karte
Der Zauberstock
Das Zauberei ;-)
Die verschwundene Münze
Eine Münze taucht auf


 [ #KITs4KIDs ] ⇒